Gabriele Pionteck: ca. 1995 begann ich mich mit dem Thema Puppen zu beschäftigen. Da mir das Arbeiten mir fertigen Formen nicht reichte begann ich sehr schnell zu modellieren um mir eine eigenen Charaktere zu schaffen. Es war ein langer Weg zu der ersten Puppe mit der ich dann auch rundum zufrieden war. Bis auf die Schuhe und Perücke ist bei meinen Puppen alles in eigener Handarbeit hergestellt incl. Formbau und Entwürfe für die Kleidung. Meine Puppen gibt es in kleinen Vario-Serien. Vario Serien heißt, daß jede Puppe innerhalb dieser Serie in einer anderen Ausführung entsteht. Da meine Puppen in der Regel nach Kinderfotos modelliert werden, sind auch die Charaktere sehr unterschiedlich. Meine Puppen sind ausschließlich aus Porzellan, nur der Rumpf ist aus gestopften Nessel.
Puppen- Festtage im Werratal